„Who would do that?“ Wie gut funktionieren Gratis-Pitches im Alltagstest?

Eine Agentur stellt einem potenziellen Kunden eine Idee, inklusive ausgearbeitetem Konzept, vor und erhält dafür: nichts. Wieso? Weil es sich bei diesem Vorgehen um einen sogenannten „Spec Pitch“ handelt. In den USA ist vor allem in der Kreativbranche diese Form der Arbeit auf spekulativer Basis gang und gäbe geworden. Das wollen sich aber nicht mehr alle Arbeitnehmer in diesem Bereich gefallen lassen, darunter auch die kanadische Agentur „Zulu Alpha Kilo“. Als Gesprächsanstoß und Zeichen des Protestes produzierten sie ein Video, in dem sie den „Spec Pitch“ auf andere Branchen anwenden und somit ad absurdum führen. Das kurze Filmchen bringt einen dabei nicht nur ordentlich zum Schmunzeln, sondern auch ins Grübeln.

[via]


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen