#10YearChallenge: So stark hat sich die Umwelt in den letzten Jahren verändert

Wer die Tage mal wieder zu viel Zeit auf Insta vertrödelt hat, der hat den aktuellen Internet-Hype natürlich schon mitbekommen: die #10YearChallenge. Sämtliche User posten Fotos von sich aus dem Jahr 2009 und 2019 im Vergleich. Wie soll es bei Instagram auch anders sein: Manche sehen das als Anlass zur Selbstdarstellung par excellence, weil sie mittlerweile eine „krasse Bodytransformation“ hinter sich haben, andere mögen sich einfach nur wie sie sind.

Aber nicht nur Menschen verändern sich, sondern auch die Natur. Umweltorganisationen wie Greenpeace, WWF und andere User nutzen jetzt die Challenge, um eindrücklich auf die Folgen des Klimawandels und der Erderwärmung aufmerksam zu machen – schmelzende Gletscher, sterbende Korallenriffe, abgeholzte Regenwälder und Ozeane voll mit Plastik. Die Message: „Die einzige 10-Year Challenge“, die mich wirklich interessiert“. Die Vergleiche sind erschreckend. Allerdings haben die Posts auch eine symbolische Bedeutung, inwiefern die Bilder tatsächlich nur zehn Jahre auseinander liegen, weiß man natürlich nicht. Dennoch: starke Aktion, um vielleicht in einigen Köpfen mehr ein Umdenken zu erreichen. Save the Planet:

Die Umwelt früher – und heute.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder