“Breaking Bad“ kommt zurück – als Film – bei Netflix – Ausrufezeichen

Freunde, schnappt euch eure Beruhigungspillen und lehnt euch zurück: Unsere all-time-most-favorite TV-Serie „Breaking Bad“ bekommt eine Fortsetzung. Worüber schon lange gemunkelt wurde, scheint jetzt beschlossene Sache zu sein. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, kehrt „Breaking Bad“ als Film auf unsere Bildschirme zurück. Die Rechte für die Erstausstrahlung sicherte sich Netflix.

Die Fortsetzung der Geschichte um den Drogenboss Walter White und seinen Kompagnon Jesse Pinkman stand anscheinend schon seit November letzten Jahres fest. Sicher ist auch: Die Hauptrolle soll diesmal Jesse Pinkman aka Aaron Paul übernehmen. Hinter dem Projekt steht, wie auch bei der Serie, Vince Gilligan.

Ob Bryan Cranston als Walter White dabei sein wird, ist unklar. Cranston sagte dem „Hollywood Reporter“ gegenüber: „Ich weiß nicht, ob es einen Auftritt von mir geben wird, aber ich bin begeistert von dem Projekt. Es geht schließlich um Breaking Bad, das war für mich die schönste Zeit in meinem Berufsleben und ich kann es kaum erwarten, alle Leute wiederzusehen, sei es auch nur für einen Besuch.“

Wann die Fortsetzung auf Netflix zu sehen sein wird, ist noch offen. Wir hoffen, es dauert nicht mehr allzu lange.

Für alle, die sich nur noch vage an die Geschichte zurückerinnern, kommt hier nochmal die ganze „Breaking Bad“-Story in 60 Sekunden erzählt. Anlass des Videos war der zehnte Jahrestag der Erstausstrahlung von 2008.

Walter White hat in „Breaking Bad“ ein Monster-Business geschaffen, von dem wir alle träumen. Wir haben die Serie noch mal Revue passieren lassen und herausgefunden, wie dein Unternehmen genau so geil wird: Sechs Dinge, die du von „Breaking Bad“ für dein Startup lernen kannst. 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder