Diese Kampagne macht auf Obdachlosigkeit aufmerksam

Obdachlosigkeit ist ein Problem – fast überall auf der Welt. Eine Anfrage der Grünen-Fraktion Anfang des Jahres an die Regierung zeigt sogar, dass es keine genauen Zahlen darüber gibt, wie viele Menschen tatsächlich auf der Straße leben müssen.

Auch Russland, besonders St. Petersburg, hat mit dem Problem zu kämpfen. Hunderte haben kein Dach über dem Kopf und sind für den Großteil der Gesellschaft unsichtbar. Deshalb hat die Agentur Kollegi in Zusammenarbeit mit der Wohltätigkeitsorganisation Nochlezhka die Kampagne „Floor Plan of Homeless“ ins Leben gerufen.

Provokation als Mittel

Drei Prints sollen zeigen, wie es aussieht, auf der Straße schlafen zu müssen. Triste Wolken, Bedrängnis. „Es erinnert einen an Gefangenschaft“, schreibt DesignTaxi.

Die Kampagne hofft, weltweit genug Aufmerksamkeit zu erregen, um eine Gegenbewegung aus der Gesellschaft zu starten und mehr gegen Obdachlosigkeit anzukämpfen.

© Kollegi/ via Ads of the World
© Kollegi/ via Ads of the World
© Kollegi/ via Ads of the World

Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder